Aktuelle Informationen


► SOLI DEO GLORIA – Unsere Kirchenglocken

Liebe Gemeinde,

noch einmal wollen wir uns unter dieser Überschrift zu Wort melden. Für uns inzwischen schon selbstverständlich läuten unsere drei neuen Bronzeglocken nun schon seit Palmarum, dem. 09. April 2017. Wir als Kirchenvorstand sind froh und dankbar für das gute Gelingen unseres Vorhabens. Auch die alten Glocken haben ihren endgültigen Platz hinter der Kirche gefunden.

Noch ganz neu ist die Tafel an der rückseitigen Außenwand unserer Kirche, auf der die Inschriften und Verzierungen unserer neuen Glocken für jedermann sichtbar gemacht wurden.

Unsere vorerst letzte große Baumaßnahme ist somit beendet, verschiedene Wartungsverträge sind geschlossen; eigentlich könnten wir uns jetzt zurücklehnen – wäre da nicht die finanzielle Lücke von ca. 21000,- €.

Nach anfänglich sehr mutig geschätzten Baukosten von etwa 145000,- € sind nach Eingang der letzten Rechnungen Gesamtkosten von 181000,- € zu verzeichnen.

Die Erneuerung der Holzbalkendecke über der Glockenstube und der gesamten Elektrik vom Schaltraum bis hinauf zu den Glocken, das denkmalgerechte Aufarbeiten der Sandsteingewände an den Schallöffnungen, die fast komplette Restaurierung der stark korrodierten Turmuhr und nicht zuletzt die erheblichen Mehrkosten für Inschrift und Zier auf unseren Glocken haben halt ihren Preis,

doch das Ergebnis rechtfertigt Aufwand und Kosten, so der einstimmige Tenor von Kirchenvorstand und Sachverständigen.

Die Landeskirche hat unser Vorhaben bis jetzt mit 63500,- € unterstützt, seitens der Denkmalschutz-Behörde des Landratsamtes Erzgebirgskreis erhielten wir 23117,- € aus Mitteln des Freistaates Sachsen. Auch die staatliche Gemeinde Tannenberg sowie die Stiftung der Erzgebirgssparkasse förderten unser Glockenprojekt mit 8000,- € bzw. 5000,- €.

Den Differenzbetrag muss die Kirchgemeinde durch eigene Haushaltmittel und Spenden aufbringen. Unser „Glockenkonto“ weist derzeit einen Stand von ca. 160000,- € aus. Wir sind zuversichtlich, die noch fehlenden 21000,- € in nächster Zeit aufzubringen; ein Antrag auf eine nochmalige außerordentliche Zuwendung durch die Landeskirche wurde gestellt.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Spendern für großzügige Spenden herzlich bedanken und bitten Sie, je nach Möglichkeit, um ihre weitere finanzielle Unterstützung.

Spenden können jederzeit zu den Gottesdiensten, Vespern oder auch in der Kanzlei abgegeben werden.

Auch Überweisungen auf das Konto der Kirchgemeinde

(IBAN DE16350601901682009108, BIC: GENODED1DKD, Verwendungszweck „Glocken 0128“)

sind möglich. Für alle Spenden können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Herzlichen Dank im Namen des Kirchenvorstandes, Ramona Buschmann

-----------------------------------------------------------------------------------------

 ► Blick ins Kirchenarchiv               70 Jahre „St.-Christophorus-Kirche“

Im Jahre 1942 wurde der Wunsch geäußert, ein neues Kirchensiegel

anfertigen zu lassen, da der alte Stempel (Bild 1) verschlissen sei.

Dies wurde vom Kreiskirchenamt Chemnitz zurückgestellt, bis die

Namensgebung der Kirche geklärt und die Pfarrstelle Tannenberg

wiederbesetzt ist.

1947 griff Pfarrer Merz

(dem zu dieser Zeit amtierenden Pfarrer in Tannenberg) diese Problematik wieder auf. Anfänglich dachte man über den Namen „Marienkirche“ nach in Anlehnung an unseren wunderschönen Marienaltar.

Da es aber schon mehrere Kirchen mit diesem Namen in der Umgebung gibt, wurde der Name

„St. Christophorus“ für unsere Kirche gewählt.

Dabei wurde auf die Christophorus-Darstellung im rechten Seitenflügel unseres Altars Bezug genommen. Dieses Bildnis wurde auch in das neue Siegel übernommen (Bild 2).

Nach Genehmigung durch das Landeskirchenamt Dresden erfolgte zum Kirchweihfest

am 13. Oktober 1947 die offizielle Namensgebung.

--------------------------------------------------------------------

 ►  Herzlichen Dank an alle, die bereits ihr Kirchgeld bezahlt haben.

Sie helfen damit, das Gemeindeleben unserer Kirchgemeinde zu finanzieren. Wer noch nicht bezahlt hat, lasse sich freundlich daran erinnern.

------------------------------------------------------------------------

►Ein dickes Dankeschön allen Helfern und Ausgestaltern…

Nach gutem Essen und Trinken, schöner Musik von Kurrende, Chor, Posaunenchor,Spaß auf der Hüpfburg, beim Basteln und vielem anderen wollen wir allen Danke sagen, die bei der Vorbereitung und Gestaltung des Gemeindefestes mitgeholfen haben. Unser besonderer Dank gilt der Firma Marbach, die uns die Schlüsselanhänger in Fischform als kleines Präsent zum Mitnehmen gesponsert hat! Vielen Dank dafür. Danke auch allen Spendern für die finanzielle Unterstützung in Höhe von 520 € für alle Ausgaben des Gemeindefestes. Die Tombola erbrachte 226 € und die Spenden für die DVD vom Glockenguss und die Postkarten 160,50 €. Beides wird für die Finanzierung der neuen Glocken verwendet. Danke auch dafür!

 


 

 

 

Vielen Dank auch Allen, die vorher beim Großreinemachen unserer

Kirche mit dabei waren.

 

So macht Kirche und Gemeinde Spaß.

 


 

 

DVD’s vom Glockenguss in Innsbruck und auch

Postkarten von der Glockenweihe sind gegen eine Spende von 10€ bzw. 1€  im Pfarramt noch erhältlich.


---------------------------------------------------------------------------------------------

 

Neue Öffnungszeiten der Kanzlei

Unsere Verwaltungsmitarbeiterin Christine Günther ist in ihren wohlverdienten Ruhestand gegangen. Auch an dieser Stelle bedanken wir uns für Ihren langjährigen treuen Dienst für unsere Kirchgemeinde.

Ab 01. Juli 2017 hat die Kanzlei wie folgt geöffnet:

                                                dienstags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Konfirmation 

 Die Konfirmation für die 8. Klasse findet im Jahr 2018 am 25. März um 10.00 Uhr statt.

Im Folgejahr wird es dann der 14. April 2019 um 10.00 Uhr sein.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Kleiner Hinweis

Wir bitten alle Empfänger eines Gemeindebriefes um eine kleine Spende für die Deckung der Kosten.

Danke an alle, die diese Arbeit schon bisher mit ihrer Spende unterstützen.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Termin zum Vormerken

Vom 04.-06.05.2018 findet die Familien-Rüstzeit in Krummenhennersdorf statt.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Friedhof

Nach 20 Jahren läuft die Ruhezeit Verstorbener ab. Damit endet die gelöste Grabstelle.

Reihengräber können nicht verlängert werden.

Bei Wahlgrabstellen ist eine Verlängerung möglich (entsprechend der Friedhofsgebührenordnung).

Die Grabstelle kann gegen Gebühr durch unseren Friedhofsmitarbeiter oder auch selbst beräumt werden.

In jedem Fall bitten wir darum, im Pfarramt Bescheid zu geben.

---------------------------------------------------------------------

 

Information Ehejubiläen / Hochzeiten

 Aus Erfahrungen der letzten Jahre bitten wir in Ihrem Interesse um rechtzeitige Anmeldung und Terminabsprache für die Einsegnung bzw. Trauung. Danke!

 

------------------------------------------------------------------------