Kinder-und Jugendseite


 

                             

 

Das Kirchenjahr

– hat keine Monate sondern Fest-Zeiten

 

 

 

 

Das liturgische Kirchenjahr der Christen beginnt am 1. Advent.

Es hat keine Monate, sondern Fest-Zeiten. Liturgisch bedeutet auch, auf

Rituale oder Handlungen bezogen. Die Daten auf dem liturgischen Kalender

richten sich nach dem Gregorianischen Kalender. Dieser gilt weltweit für

Verabredungen zwischen den Kulturen und den Religionen.

Die wichtigsten Feiertage und Zeiten im Kirchenjahr sind für alle Christen

Weihnachten, ab Aschermittwoch die Passionszeit, Karfreitag, Ostern,

Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Der letzte Gedenktag ist der

Totensonntag. Er steht Ende November auf dem Kirchenkalender und heißt

auch Ewigkeitssonntag. An diesem Tag denken viele evangelische Christen

besonders an ihre Verstorbenen. Zwischendurch gibt es noch einige andere

Gedenktage.